matter of fact Veranstaltungen

Gesprächstraining

8. April, 2022
15:00–17:00

Gegenrede, Faktencheck oder Kontaktabbruch?

Digitaler Workshop mit praktischen Tipps zum Umgang mit Verschwörunstheoretiker*innen im eigenen Umfeld

Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur. Ein Drittel der Deutschen glaubt an sie. Die Coronapandemie hat sich als Nährboden für Fake News und krude Ideen über konspirative Komplotte erwiesen – die Verbreitung antisemitischer und rassistischer Ressentiments inklusive. Doch wie können und sollen wir mit Verschwörungstheorien umgehen, wenn sie im nahen Umfeld verbreitet werden? Gegenrede, Faktencheck oder Kontaktabbruch? Im digitalen Workshop widmet sich Nicole Broder, Leiterin des pädagogischen Teams der Bildungsstätte Anne Frank, diesem brisanten und emotionalen Thema.

Anmeldung für den Workshop unter mkahlon@bs-anne-frank.de

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Nicole Broder (Dipl.-Geogr.) studierte Geographie in Mainz und in Edinburgh. Sie arbeitete in Zentralasien bei einer lokalen Menschenrechts-NGO. Seit 2005 ist sie Bildungsreferentin bei der Bildungsstätte Anne Frank mit den Arbeitsschwerpunkten Menschenrechtsbildung, Rassismus und Diskriminierung sowie gewaltfreie Konfliktlösung. 2021 übernahm sie die Leitung des pädagogischen Teams.